Sonntag, 23. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

Bevor der Stress losgeht, wünsche ich euch allen ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest im Kreises derer, die ihr liebt!



LG, Miss Muffin

Sonntag, 16. Dezember 2012

Oh Tannenbaum...

Nein nein, keine Angst, ich werd jetzt nicht singen!
Ich habe heute unseren Weihnachtsbaum geschmückt. Normalerweise machen wir das immer am 22./23.12., aber dieses Jahr ist bei uns eh alles anders! =0)
Während ich da so stand, bin ich mal wieder sentimental geworden. (Passiert mir in der Weihnachtszeit öfter mal.) Ich habe sehr viel Baumschmuck. Einiges von meiner Mutter, die leider schon bei den Engeln wohnt, ein paar Anhänger, die wir geschenkt bekommen haben und natürlich auch selbst Gehortetes!

Und dies sind meine Lieblingsteile...

Den hat mir meine Ma aus den USA geschickt...

Zwei schöne Stücke: ein selbstgemachtes Herz meines Sohnes und ein Swarovski Tannenbaum

 
selbstgemachter Tannenbaum meines Sohnes...

Dieses Kleeblatt habe ich im Kristmas Kringle Shop in den Staaten entdeckt (letzer Urlaub bei meiner Ma)...

Und so sieht der gesamte Baum aus




Ich weiß, dass die Mischung nicht wirklich zueinander passt, aber ich verbinde die meisten Dinge mit schönen Erinnerungen.

Habt ihr auch Gegenstände, die bei euch immer zur Weihnachtsdeko gehören - aus sentimentalen Gründen?



Miss Muffin

Dienstag, 11. Dezember 2012

X-Mas Nails

Am Montag war ich mal wieder bei meiner lieben Nagelfee. Ich war wie immer planlos. Ganz klar, die vier Wochen waren ja wieder soooo plötzlich vorbei. Aber ich wollte ein weihnachtliches Design - soviel war sicher. Schnell war dann klar, dass es was mit Rot sein soll. Nun fehlte noch das Design. Schließlich entschied ich mich für Schneeflocken.

Und so sieht das Ganze nun aus...


Und? Was meint ihr?

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Weihnachtsbäckerei

Pünktlich zum 1. Advent hab ich mich in meiner Küche eingeschlossen und den ganzen Tag mit Backen zugebracht. Das Ergebnis waren Kokosmakronen, Mübeteigplätzchen, Kokostaler und Krokantplätzchen. Eine gute Mischung davon wanderte in 11 kleine Tütchen, wurde liebevoll verschnürt und am Montag den erstaunt aber erfreut dreinblickenden Kollegen überreicht.

 


Ich bekam durchweg positives Feedback, deshalb wollte ich hier mein absolutes Favorite - die Krokantplätzchen - vorstellen!

Man benötigt:

Für den Knetteig:
300g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Ei
150g Butter

Zum Bestreichen und Wälzen:
2 EL Schlagsahne
100g Haselnuss-Krokant

Zum Verzieren und Garnieren:
50g Kuchenglasur (ich nehme immer Haselnuss)
Etwa 100g abgezogene Mandeln

Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zucker, Vanillin-Zucker, Ei und Butter hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit Knethaken kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.
Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Sollte er kleben, in Folie einwickeln und eine Zeit lang kalt stellen.
Den Teig zu rollen formen und mit Sahne bestreichen. Teigrollen in Krokant wälzen und so lange kalt stellen, bis die Teigrollen fest geworden sind.
Backofen vorheizen (200°C). Teigrollen in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf Backbleche legen.
Backzeit: ca. 10 min
Nach dem Erkalten mit Kuchenglasur einen Klecks in die Mitte der Kekse geben und jeweils eine Mandel drauf. Zum Schluss noch mit der restlichen Glasur verzieren.


Dauert zwar ein bisschen, aber glaubt mir...DIE SIND ES WERT!

Gutes Gelingen und vielen Dank fürs Vorbeischauen!