Donnerstag, 18. April 2013

**Rezension** Pinguinwetter

Titel: Pinguinwetter
Autorin: Britta Sabbag
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-16652-7
Seiten: 256
Preis:  8,99 € 
Genre: Komödie


Umschlagtext:
Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa!
Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...

Cover:
Zwar nicht spektakulär, aber durch das Pink springt das Cover natürlich ins Auge. So wird das Buch im Laden garantiert nicht übersehen! Und das Pinguinbaby ist ganz niedlich...

Meinung:
Ein sehr lustiges Buch! Ich habe schon auf Seite 1 geschmunzelt und auch auf den darauf folgenden 255. Die Protagonistin Charlotte ist so schön verpeilt und stolpert nach ihrer Kündigung von ein Schlamassel zum nächsten. Der Schreibstil der locker, leicht und witzig. Das Buch liest sich schnell weg. Die Charaktere sind allesamt sympathisch, auch wenn die eine oder andere ganz schön einen ander Waffel hat! Irgendwie findet man ich auch selbst in Charlotte und ihren Freundinnen wieder.
Bei dem ganzen Chaos kommt die Liebesgeschichte natürlich nicht zu kurz.

Alles in allem eine tolle kurzweilige Geschichte für zwischendurch, die so richtig Spaß macht!


Ich vergebe:




Kommentare:

  1. Das Buch hat mir die Regentage letzten Sommer im Urlaub versüßt! Leichte Lektüre zum Schmunzeln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch eine Leihgabe von dir, Süße! ;-)
      Jetzt bekommst du es zurück! =))

      Löschen