Mittwoch, 18. September 2013

**Rezension** Göttlich verloren

Titel: Göttlich verloren
Originaltitel: Dreamless
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 978-3-7915-2626-3
Seiten: 512
Preis: 19,95 €  (Hardcover) 
Genre: Jugendbuch

Inhaltsangabe:
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

Cover:
Meine Meinung zu diesem Cover gleicht der zu Band 1.

Meinung:
Der 2. Band dieser Triologie hat mich auch sehr begeistert. Die Handlung wird dort aufgenommen, wo Band 1 endete. Die Geschichte ist sehr spannend gehalten und zeigt immer wieder neue Wendungen auf. Die Charaktere, die man bereits kennt, haben sich verändert - zum Positiven aus meienr Sicht. Helen zB ist irgendwie greifbarer geworden und der Gewissens- und Gefühlskonflikt zwischen ihr und Lucas ist sehr realistisch beschrieben. Mit Orion wird ein neuer Charakter eingeführt, der Helens Gefühle ganz schön Achterbahn fahren läßt.
Die Struktur und der Aufbau des Buches gefallen mir sehr gut. Der Leser wird durchgehend mit Spannung versorgt, insgesamt ist es aber deutlich düsterer.

Fazit:
Ein toller 2. Band, der mich der griechischen Mythologie wieder ein Stück näher gebracht hat. Ich freue mich schon auf das Finale.

Ich vergebe:




1 Kommentar:

  1. Ich fand das Buch auch echt toll :3 Allerdings fand ich Band 3 viel besser :D

    AntwortenLöschen