Sonntag, 12. Januar 2014

**Rezension** Devoted - Verbotene Leidenschaft

Titel: Devoted - Verbotene Leidenschaft
Autorin: S.Quinn
Originaltitel: Where the Ivy Grows
Verlag: Goldmann (Dezember 2013)
ISBN: 978-3-442-48040-1
Seiten: 320
Preis: 8,99 €  (Taschenbuch) 
Genre: Roman/Erotik

Inhaltsangabe:
Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem faszinierenden Mann hingezogen. Und schon bald begibt sich Sophia mit Marc auf eine sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist.

Der Heimlichtuerei überdrüssig, entscheiden Marc und Sophia schließlich, ihre Beziehung offen zu leben. Daraufhin stürzen sich die Medien auf das Liebespaar, und Sophia leidet unter dem Druck der Öffentlichkeit. Doch von Marc erhält sie keine Unterstützung. Er versucht vielmehr, Sophia zu kontrollieren und zu dominieren, und langsam, aber sicher kommt seine dunkle Seite zum Vorschein. Sophia wird bewusst, dass sie sich Marc widersetzen muss. Aber ihre Leidenschaft ist größer als ihre Furcht …

Cover:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, da es nur ein weißes Blütenblatt plus Stempel zeigt. Alles wie schon beim 1. Band auf schwarzem Hintergrund.

Meinung:
Ich weiß, dass Bücher dieser Art bei vielen für Skepsis sorgen, ich lese sie allerdings recht gern zwischendurch. Und so freute ich mich auch hier auf die Fortsetzung.
In diesem Band rückt der dominierende Sex in den Hintergrund. Marc und Sophia wollen ihre Beziehung nicht mehr verstecken und stellen sich der Öffentlichkeit. Doch Neid und Missgunst machen es der jungen Liebe nicht leicht, im Rampenlicht zu bestehen. Marc will Sophia vor allem beschützen, aber sie möchte ihre eigenen Entscheidungen treffen.
Die Autorin beschreibt in diesem Band die Gefühle der Protagonisten sehr gut. Es ist insgesamtemotionaler als der 1. Band. Von Seite zu Seite war ich mehr und mehr "gefesselt" und konnte das Buch schwer aus der Hand legen.
Das Ende kam irgendwie plötzlich und war mir persönlich schon ein wenig zu kitschig, auch wenn ich das sonst sogar ganz gern mag.Hier passte es aber nicht so...

Fazit:
"Verbotene Leidenschaft" ist eine gelungene Fortsetzung und das Ende läßt mich noch auf ein spannendes Finale hoffen.
Ich kann es empfehlen!

Ich vergebe:




1 Kommentar:

  1. Hallo :) Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir wirklich gut. Da kann ich ja gar nicht anders, als Leserin zu werden. Vielleicht hast du ja Lust auch mal bei mir vorbeizuschauen, ich würde mich freuen :)

    Liebe Grüße,
    Livi ♥
    liviliest.blogspot.de

    AntwortenLöschen