Donnerstag, 22. Januar 2015

**Rezension** Alphawolf

Titel: Alphawolf
Autorin: Sandra Henke
Verlag: Ubooks-Verlag
ISBN: 978-3-86608-126-0
ET: 2010-03
Seiten: 288
Preis: 6,95 € (Taschenbuch)
Genre: Erotik/Paranormal


Info:
Als eine Horde Wölfe das Labor eines Krankenhauses verwüsten, werden die Halbindianerin Tala und ihr Kollege Walter von Wild Protection gerufen, um die Tiere zurück in die Wildnis Alaskas zu bringen. Doch Tala ist sich nicht sicher, ob es sich tatsächlich nur um Wölfe handelt, denn das Verhalten der Tiere ist mehr als merkwürdig. 

Tala wird gepackt vom Sog der Ereignisse und von dem unheimlichen, aber äußerst attraktiven Claw bedroht, der behauptet ein Werwolf zu sein. Sie schwankt zwischen Angst und Faszination und mit einem Mal steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ..(Quelle: Sandra Henke) 

Cover:
Dieses Cover ist wunderschön und passt ganz hervoragend zum Inhalt des Buches. Der braune Grundton gefällt mir genauso gut wie das abgebildete Motiv: eine junge indianisch aussehende Frau und ein schöner weißer Wolf. Schönes harmonisches Bild!
Die Lizenzausgabe, die beim Heyne Verlag erschienen ist, hat ein ganz anderes Cover: ein sich umarmendes Pärchen und ein heulender Wolf. Das Original gefällt mir um Längen besser!

Meinung:
Werwölfe und Erotik, ich war anfangs schon skeptisch wie das zusammenpassen soll. Diesen Roman konnte ich allerdings kaum aus der Hand legen, da ich direkt ab dem 1. Kapitel wie gefesselt war.
Die Handlung ist sehr spannend und interessant gestaltet, vor allem die Aspekte der indianischen Kultur haben mir sehr gut gefallen. Claw, der Werwolf und Rudelsführer, begegnet Tala, einer jungen Frau mit indianischen Wurzeln. Zunächst will er nur seine Lust auf sie stillen, aber man merkt (bei beiden) recht schnell, dass es mit einem schnllen Abenteuer nicht getan ist. Tala hilft Claw und seinem Rudel einen unheimlichen Gegner zu besiegen.
Die beiden sind ein ungewöhnliches Paar, und gerade das hat mir gefallen. Je mehr man liest, desto mehr erfährt man über die Werwölfe und Claw im Besonderen. Die Charaktere sind mit Tiefe ausgestattet, die ich bei anderen erotischen Roman oft vermisse. Auch wenn die Sex-Szenen sehr detailliert und intensiv beschrieben sind, spielte die restliche Handlung doch eine viel größere Rolle für mich. Es gab keine Punkte, die mir unschlüssig waren oder seltsam vorkamen.
Sandra Henke schreibt flüssig und verständlich und erzeugt Spannung im richtigen Maße.

Fazit:
"Alphawolf" ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich fühlte mich beim Lesen rundum wohl. Ein toller paranormaler Erotik-Roman, der süchtig macht nach mehr!
Wer dieses Genre mag, sollte unbedingt mal einen Blick ins Buch wagen - es lohnt sich!
Ich freue mich nun darauf, nach und nach die anderen Bände der Alpha-Reihe zu lesen. "Alphavampir" liegt schon bereit.


Ich vergebe:





 

Samstag, 17. Januar 2015

**Rezension** Last Minute ins Glück

Titel: Last Minute ins Glück
Autorin: Maya L. Heyes als Patricia Adam
Verlag: THG-Verlag (Books on Demand)
ISBN: 978-3735762832
ET: 2014-11
Seiten: 398
Preis: 3,49 € (E-Book) 12,70 € (Taschenbuch)
Genre: Liebesroman


Info:
Jenna - Liebespechvogel - Sommer ist jung, hübsch und »allways« in »Trouble«. Denn das Leben einer Freelancerin ist alles andere als »easy to use«!
Kurz vor einer geplanten Autorenlesung in Österreich springt eine ihrer Kolleginnen ab, während die andere erkrankt. Die Aussicht auf eine einsame und seeehr lange Autofahrt zwingt Jenna quasi dazu, einen Last-Minute-Flug nach Wien zu buchen ...
Welch Glück sie dort erwartet und wie schnell die junge Frau ihren Namen zu Jenna - verliebt-bis-in-die-Zehenspitzen - Sommer ändert, erfahrt ihr in »Last Minute ins Glück«
. (Quelle: THG-Verlag) 

Cover:
Das Cover gefällt mir und nach dem Lesen macht auch die Farbzusammenstellung (gleber Koffer, blaues Kleid, pinke Pumps) Sinn! Schön, das man auch das THG-Logo auf bekannte Art wiederfindet.

Meinung:
In diesem Roman begleitet man die Autorin Jenna. Sie ist sympathisch und auch ein wenig verplant. Ihr Leben ist halt nicht so wie in ihren Büchern. Ihr persönliches Happy-End läßt auf sich warten, aber beruflich scheint es gut zu laufen. Und ddann lernt sie Leander (Lean) kennen. Somit ist de Lovestory perfekt.
Beide Hauptprotagonisten und auch sämtliche "Nebendarsteller" sind gut getroffen und es macht Spaß, Zeit mit ihnen zu verbringen.
Die Autorin hat in diesem Buch auch die Namen einiger ihr bekannter Menschen verwendet und wer sie kennt, muss sicher an der einen oder anderen Stelle schmunzeln. Mir ging es jedenfalls so, als ich mich selbst wiederentdeckte.
Ihr Schreibstil hat mich auch hier wieder überzeugt. Er ist frisch und locker und läßt den Leser entspannt zurücklehnen und diese Lektüre geniessen. Mit Witz, Selbstironie und viel Herz hat Maya Heyes ein Traumpaar geschaffen, von dem ich gern wissen möchte, wie es mit ihnen weitergeht.

Fazit:
Wer auf Liebesromane ohne Kitschfaktor steht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Gute Unterhaltung ist hier sicher!


Ich vergebe:




Ich danke dem THG-Verlag für dieses Rezi-Exemplar!

 

Mittwoch, 14. Januar 2015

**Rezension** The Land Of Stories - The Enchantress Returns

Titel: The Land Of Stories - The Enchantress Returns (nur in englisch erhältlich)
Autor: Chris Colfer
Verlag: Little, Brown Book Group
ISBN: 978-1-907411-78-6
ET: 2013-08
Seiten: 520
Preis: 9,00 € (Taschenbuch)
Genre: Kinderbuch/Märchen


Info:
Alex und Conner Bailey sind seit ihrer Abenteuer in The Wishing Spell nicht mehr im magischen Land der Geschichten gewesen. Aber eines Nachts, hören sie, dass die berühmte Zauberin ihre Mutter entführt hat. Gegen den Willen ihrer Großmutter (die einzige wahre gute Fee) müssen die Zwillinge ihren eigenen Weg in das Land der Geschichten finden, um ihre Mutter zu retten und die Märchenwelt vor der größten Bedrohung retten, mit der es je konfrontiert wurde. (Original-Quelle: www.thelandofstories.com) 

Cover:
Auch der 2. Band dieser Reihe hat wieder ein unglaublich schönes Cover, welches mit viel Liebe zum Detal gestaltet wurde. Die Grundfarbe ist lila und erneut sind allerhand märchenhafte Gestalten abgebildet. Neben den beiden menschlichen Protagonisten erkennt man auch die Schneekönigin, die Meeres-Hexe und die goldene Harfe. Wirklich gelungen!

Meinung:
Band 1 war schon gut und ich dachte nicht, dass eine Fortsetzung noch besser sein könnte. Ist sie aber!
Zunächst haben die Zwillinge Alex und Connor alltägliche "Probleme" zu bewältigen, wie zB den neuen Freund ihrer Mutter. Außerdem vermissen sie das Märchenreich und besonders ihre Großmutter, die gute Fee. Es ist nämlich mittlerweile ein Jahr her, seit die beiden das "Land der Geschichten" verlassen haben.
Nachdem aber ihre Mutter dorthin entführt wurde, versuchen die beiden ohne Hilfe in die andere Welt zu gelangen. Dort angekommen treffen Alex und Connor auf viele alte Bekannte  und begeben sich auf ein Abenteuer, nicht nur um ihre Mutter zu retten, sondern das ganze "Land der Geschichten", denn die böse Zauberin will alles zerstören.
Das Buch ist wieder sehr liebevoll aufgebaut und die Märchencharaktere, die man von früher kennt, sind detailliert beschrieben. Der Leser wird mitgenommen auf eine bunte Reise ins Märchenland, erlebt ein (recht dunkles) Abenteuer und wird so ein Stückweit in die Kindheit zurückversetzt.

Fazit:
Dieser zweite Teil hat mich total überzeugt. Er las sich flüssig und hatte die richtige Mischung aus Spannung, Märchen und Humor.
Mit "A Grimms Warning" wartet bereits Band 3 auf mich!
Bisher sind Chris Colfers Bücher nicht auf deutsch erschienen, aber trotzdem (oder gerade deshalb) besonders lesenswert!

Ich vergebe:





 

Samstag, 10. Januar 2015

[Gewinnerbekanntgabe] Happy New Year Verlosung

Guten Morgen Ihr Lieben,

nachdem mich mein Sohn nicht hat schlafen lassen, konnte ich genauso gut etwas Sinnvolles tun und die Gewinner meiner Happy New Year Verlosung auslosen.

22 Teilnehmer sind in den Lostopf um je eine Ausgabe von "Finstermoos - Aller Frevel Anfang" gesprungen und RANDOM.ORG hat entschieden. The winners are...

TANJA!!!

SARAH FVH!!!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH euch beiden! Ihr bekommt beide eine Mail von mir!

Alle anderen bitte nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt! ;-)

Vielen Dank für eure Teilnahme! Wir lesen uns...



Freitag, 9. Januar 2015

**Rezension** Finstermoos - Aller Frevel Anfang

Titel: Finstermoos - Aller Frevel Anfang
Autorin: Janet Clark
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3-7855-7748-6
ET: 2015-01
Seiten: 224
Preis: 9,95 € (Taschenbuch)
Genre: Thriller/Jugendbuch


Info:
Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.(Quelle: Loewe) 

Cover:
Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Es sieht aus wie eine zerkratzte Fotografie. Die vielen Details wie die Vogelscheuche, die hineinragenden Äste und die Farbkleckse lassen zusammen mit dem nebeligen Motiv eine schaurige Stimmung aufkommen. Gelungen!

Meinung:
Fünf Jugendliche, ein idyllisches Dorf, eine gefundene Babyleiche und jede Menge Geheimnisse. So lässt sich der Inhalt dieses Buches grob beschreiben.
Die Stimmung ist von Anfang an geheimnisvoll und düster und der Leser wird sofort ins Geschehen gezogen, denn drei der männlichen Protagonisten sitzen in einem Bunker fest und kämpfen ums Überleben. Die Erzählweise der Autorin ist sehr spannend und durch den Wechsel zwischen den Ereignissen im Bunker und den Geschehnissen ab ca. 2 Wochen davor, ist es zu keinem Zeitpunkt langweilig.
Die Charaktere der Protagonisten sind äußerst vielschichtig und sehr interessant ausgearbeitet. Besonders Luzie und Basti interessieren mich. Was haben ihre Väter gegen eine Beziehung der beiden? Die Teenager geraten immer tiefer in die Geheimnisse der kleinen Dorfgemeinde und die Erwachsenen tragen nicht gerade dazu bei, die Dinge aufzuklären.
Diese Geheimnisse scheinen schon Jahrzehnte alt zu sein. Die Handlung ist komplex, aber mit diesem Buch ist Janet Clark der Auftakt zu dieser Thriller-Reihe absolut gelungen. Ich habe viele Fragezeichen in meinem Kopf, und da das Buch mit einem fiesen Cliffhänger endete, bin ich schon super gespannt, wie es in Band 2 "Am schmalen Grat", der im März erscheint, mit Basti, Luzie, Valentin und Mascha weitergeht.

Fazit:
Die Story verspricht Nervenkitzel, Rätselraten und somit wirklich spannende Lesestunden mit interessanten Figuren und einer unheimlichen Kulisse. Thrillerfreunde sollten hier zugreifen!
Klare Leseempfehlung!

Auch das E-Short "Im Bann der Vergessenen" kann ich als Prequel wirklich empfehlen!

Ich vergebe:





Ich danke dem Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


 

Lesestatistik Dezember

Das war der Lesemonat

Dezember



Hallo Ihr Lieben,

ich bin zwar etwas spät dran, aber dennoch wollte ich euch nicht vorenthalten, welche Geschichten mich im Dezember begleitet haben. Viele waren es bei 3 Büchern nicht, aber alle haben die Höchstwertung bekommen.

Folgende Bücher habe ich gelesen:


1.  Drachenstern - Erleuchtet (350 Seiten)
2. Lieblingsmomente  (384 Seiten)
3. The land of stories - The Enchantress returns (520 Seiten)

Das waren insgesamt  1254 Seiten!



FLOP des Monats: Gab es keine!


TOP des Monats: Alle drei Bücher waren super, haben alle volle Punkte bekommen, aber "The Enchantress Returns" war auf jeden Fall mein persönliches Highlight.



Wenn ich das vergangene Lesejahr betrachte, habe ich mein Ziel von 65 Büchern nicht nur geschafft, sondern mit 77 Büchern sogar deutlich überschritten.

Aus diesen 77 Büchern habe ich meine TOP 3 gekürt:

3. Nightmares
2. Die gesamte Niemandsland-Triologie

1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden Monate, auf Lesehighlights, tolle Veranstaltungen und viele neue und alte Kontakte.
Bei den Verlagen und Autoren, die mich 2014 mit Rezensionsexemplaren bedacht haben, möchte ich mich herzlich bedanken. Und natürlich auch bei euch Lesern! Ich hoffe, ihr haltet mir weiterhin die Treue und ich kann euch weiterhin mit meinen Rezensionen, Interviews und anderen Aktionen erfreuen.




Freitag, 2. Januar 2015

Happy New Year Verlosung


Hallo Ihr Lieben,

2015 ist gerade mal 2 Tage alt, allerorts werden noch die Spuren der Party beseitigt und einige von uns (auf mich selbst zeig) durften heute auch schon wieder arbeiten.

Damit euch der Jahresbeginn aber nicht so schwer fällt, habe ich eine Verlosung für euch. Zu Heiligabend wurde ich nämlich mit einem Paket vom Loewe Verlag überrascht, das neben einem Rezi-Exemplar für mich auch etwas für euch beinhaltete.

Ihr könnt bei mir den neuen und erst am 14.01.2015 erscheinenden Thriller "Finstermoos - Aller Frevel Anfang" von Janet Clark gewinnen, der Auftakt einer ganzen Reihe ist!

Worum geht es in Finstermoos? 
Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht. (Quelle: Loewe Verlag)

Na, neugierig geworden? Dann erzählt mir doch, warum ihr das Buch unbedingt lesen wollt, und wie ihr darauf aufmerksam geworden seid.

Und jetzt der Clou...ich kann zwei Gewinner küren, da der Loewe Verlag gleich 2 Bücher für euch zur Verfügung gestellt hat!

Um an dieser Verlosung teilnehmen zu können, müsst ihr meinem Blog nicht zwangsläufig folgen, obwohl ich mich natürlich immer über neue Leser freue. Gerne könnt Ihr diesen Post verbreiten, ist aber keine Pflicht und bringt auch keine extra Lose! =)

Teilnehmen könnt ihr bis zum 09.01.2015 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden am 10.01.2015 hier auf dem Blog bekanntgegeben! 

Viel Glück!!!