Dienstag, 30. August 2016

**Rezension** Paris, du und ich

Titel: Paris, du und ich
Autor/in: Adriana Popescu
Verlag: CBJ
ISBN: 978-3-570-17232-2
Format: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 11,99 € (E-Book)
ET: 2016-07
Genre: Jugendroman (ab 12 Jahren)
             
Buchinfo/Klappentext:
Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben? (Quelle: CBJ)

Mittwoch, 24. August 2016

**Rezension** Sonntags bei Sophie

Titel: Sonntags bei Sophie
Autor/in: Clara Sternberg
Verlag: Aufbau Verlag
ISBN: 978-3-7466-2538-6
Format: Taschenbuch
Seiten: 286 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 7,99 € (E-Book)
ET: 2014-02
Genre: Comtemporary
             
Buchinfo/Klappentext:
Sophie, Rosa und Melanie sind unzertrennlich. Und dann ist plötzlich ist nichts mehr, wie es war, denn Sophie erfährt, dass sie nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie hat sich entschieden: Keine Klinikaufenthalte und qualvollen Behandlungen; Sophie will die Zeit, die ihr noch bleibt, im Kreise ihrer Lieben verbringen.
Ab jetzt sind die Sonntage nur noch für die drei Freundinnen reserviert: Sie nehmen Abschied und sie erinnern sich. Und immer häufiger gelingt ihnen, ein Lachen und ein Stückchen Normalität. Sophie steckt voller Lebensmut, denn sie hat ein großes Ziel: die Geburt von Melanies Tochter zu erleben! Auch Rosa und Melanie wollen die Hoffnung nicht aufgeben und machen sich, jede auf ihre Weise, auf die Suche nach einem Wunder, das Sophie retten kann.
(Quelle: Aufbau Verlag)


Dienstag, 23. August 2016

**Rezension** Royal Dream

Titel: Royal Dream
Originaltitel: Crave Me
Autor/in: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0380-3 
Format: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2016-07
Genre: Lovestory
             
Buchinfo/Klappentext:
Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?  (Quelle: Blanvalet)


Sonntag, 21. August 2016

**Rezension** Secret Fire - Die Entflammten

Titel: Secret Fire - Die Entflammten
Originaltitel: The Secret Fire
Autor/in: C. J. Daugherty / Carina Rozenfeld
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Format: Hardcover
Seiten: 448 Seiten
Preis: 18,99 € (Hardcover) / 14,99 € (E-Book)
ET: 2016-08
Genre: Jugendbuch/Fantasy
             
Buchinfo/Klappentext:
Links: Vorab-Leseexemplar
Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern? (Quelle: Oetinger)


Dienstag, 16. August 2016

**Rezension** Der Wahnsinn den man Liebe nennt

Titel: Der Wahnsinn den man Liebe nennt
Autor/in: Clara Römer
Verlag: Diana Verlag
ISBN: 978-3-453-35879-9
Format: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 8,99 € (E-Book)
ET: 2016-05
Genre: Comtemporary
             
Buchinfo/Klappentext:
Ein Spediteur ruft bei Susa Bergmann an und will einen Kühlschrank abliefern. Der Name ihres Mannes steht auf dem Auftrag – allerdings mit einer falschen Adresse. Als sie nachfragt, hat Wolf eine einfache Erklärung, doch bald tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Susa fährt zu der Adresse, eine junge Frau öffnet die Tür. In der Küche: der Kühlschrank. Auf der Kommode: Kinderfotos von Josie, dem Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihrem Mann so ähnelt und den Namen seiner Großmutter trägt. Alle Puzzleteile passen zusammen, und Susas Welt zerbricht … (Quelle: Diana Verlag)


Sonntag, 14. August 2016

**Rezension** Küsse im Rampenlicht (Liebe nach Drehschluss #1)

Titel: Küsse im Rampenlicht (Liebe nach Drehschluss #1)
Autor/in: Michaela Grünig
Verlag: Selbstverlag
ISBN: 978-1-508486381
Format: Taschenbuch
Seiten: 282 Seiten
Preis: 8,35 € (Taschenbuch) / 0,99 € (E-Book)
ET: 2015-02
Genre: Lovestory
             
Buchinfo/Klappentext:
Als Stacey Miller überraschend zur Verleihung der Golden Globes nach Los Angeles eingeladen wird, trifft sie unter den merkwürdigsten Umständen auf den berühmten Filmstar Jasper Barrymore, der auch „off-Leinwand“ geradezu unverschämt gut aussieht. Obwohl sie, als eher schüchternes Kleinstadt-Mädchen, es eigentlich besser wissen müsste, geht sie mit ihm nach Hause… nur um am nächsten Tag endgültig wieder aus seinem Leben zu verschwinden. So ist jedenfalls der Plan. Aber Stacey, deren Leben bereits früh durch eine private Tragödie erschüttert wurde, hat nicht mit Jaspers Beharrlichkeit gerechnet. Und so verliebt sie sich unsterblich in diesen wunderschönen, aber ganz offensichtlich ziemlich komplizierten Mann. Doch kann eine derart ungleiche Beziehung wirklich gut gehen? (Quelle: amazon)

Donnerstag, 11. August 2016

**Rezension** Monster, mein

Titel: Monster, mein
Autor/in: Sandra Henke
Verlag: U-Line Verlag
ISBN: 978-3-944154-38-1
Format: Taschenbuch
Seiten: 240 Seiten
Preis: 12,95 € (Taschenbuch) /6,99 € (E-Book)
ET: 2015-09
Genre: Dystopie/Fantasy
             
Buchinfo/Klappentext:
Wenn die Welt kollabiert, was kann die Menschheit dann noch retten? Die Liebe.
Eine Katastrophe hat Deutschland zerstört. Auf ihrer verzweifelten Suche nach anderen Menschen irrt Solitude durch die Trümmer der Zivilisation. Als sie auf ein Wesen – ein groß gewachsener und muskulöser Mann zwar, jedoch mit reptilhaften Zügen – trifft, fürchtete sie um ihr Leben, nichtsahnend, dass sie den Herrscher zweier ungeheuerlichen Rassen vor sich hat.
Obwohl es sich Solitude und T’har zuerst nicht eingestehen, fühlen sie sich vom ersten Moment an unwiderstehlich zueinander hingezogen. Sie stehen sich als Feinde gegenüber, doch es sind andere, die ihnen nach dem Leben trachten. Kann eine Liebe in Zeiten von Hass, Verrat und Machtgier erblühen? (Quelle: U-Line)


Mittwoch, 10. August 2016

**Rezension** Sommer in St. Ives

Titel: Sommer in St. Ives 
Autor/in: Anne Sanders
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0546-2
Format: Taschenbuch
Seiten: 416 Seiten
Preis: 14,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2016-05
Genre: Comtemporary
             
Buchinfo/Klappentext:
Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern reist die junge Frau nach Cornwall, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn Elvira möchte ihre Lieben noch einmal um sich haben, und zwar in dem charmanten Fischerdorf St. Ives, wo sie den glücklichsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier einst ihre große Liebe gefunden hatte — und dass die ganze Familie kurz davor steht, in Elviras geheimnisvolle Vergangenheit einzutauchen und den überraschendsten Sommer ihres Lebens zu verbringen … (Quelle: Blanvalet)


Samstag, 6. August 2016

**Rezension** Pip Bartlett und die magischen Tiere: Die brandgefährlichen Fussels

Titel: Pip Bartlett und die magischen Tiere: Die brandgefährlichen Fussels
Originaltitel: Pip Bartlett's Guide to Magical Creatures
Autor/in: Maggie Stiefvater, Jackson Pearce
Verlag: Heyne fliegt
ISBN: 978-3-453-27044-2
Format: Hardcover
Seiten: 240 Seiten
Preis: 12,99 € (Hardcover) / 9,99 € (E-Book)
ET: 2016-03
Genre: Kinderbuch (ab 8 Jahren)
             
Buchinfo/Klappentext:
Die neunjährige Pip Bartlett hat eine besondere Gabe: Sie kann mit magischen Tieren sprechen – mit Einhörnern, Seidengreifen und Hopp-Grackeln. Mit Eltern und Lehrern klappt die Verständigung allerdings manchmal nicht so gut. Weshalb Pip in den Sommerferien wegen des Einhorn-Vorfalls (wer denkt denn auch, dass die so doof sind!) zu ihrer Tante Emma verbannt wird. Emma leitet eine Praxis für magische Tiere, und begeistert plaudert Pip den ganzen Tag mit den verrücktesten Geschöpfen, die man je gesehen hat. Doch dann taucht ein abenteuerliches Problem auf, nämlich Unmengen von Fussels. Das Schlimme an diesen kleinen pelzigen Wesen: Wenn sie sich aufregen, gehen sie in Flammen auf … Hier können nur Pip und ihr neuer Freund Thomas helfen. (Quelle: Heyne fliegt)


Donnerstag, 4. August 2016

**Rezension** Tage zum Sternepflücken

Titel: Tage zum Sternepflücken 
Autor/in: Kyra Groh
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0175-5
Format: Taschenbuch
Seiten: 480 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 8,99 € (E-Book)
ET: 2016-03
Genre: Young Adult
             
Buchinfo/Klappentext:
Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist … (Quelle: Blanvalet)