Donnerstag, 11. Mai 2017

**Rezension** Brandstifter

Titel: Brandstifter
Autor/in: Martin Krist
Verlag: Edel Elements
ISBN: 978-3-95530-920-6
Format: E-Book
Seiten: 473 Seiten
Preis: 6,99 € (E-Book) 11,99 € (Taschenbuch)
ET: 2017-02
Genre: Thriller

Buchinfo/Klappentext:
Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet - jetzt bedrohen sie deine Kinder!
Wie weit wird die junge Witwe Valentina gehen, um ihre Familie zu beschützen?

Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen.
Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist ... (Quelle: Amazon)


Cover:
Passend zum Titel ist auf dem Cover brennendes Papier zu sehen. Ansonsten stehen Titelund Autor im Mittelpunkt - minimalistisch, aber wirkungsvoll.

Meinung:
Nachdem ich einige sehr gute Kritiken über dieses Buch gelesen hatte, wollte ich sehen, ob es mir auch gefällt, hatte ich bis dahin noch nichts von Krist gelesen. Ich gebe zu, dass ich zunächst meine Schwierigkeiten hatte, der Handlung zu folgen. Die Story ist sehr komplex, es gibt mehrere Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Mord, Brandstiftung, Erpressung  - dieses Buch enthält eine große Bandbreite an kriminellen Machenschaften. Mittendrin ein privater Ermittler, der eigentlich genug eigene Probleme hat.
Sämtliche Charaktere sind glaubhaft dargestellt, man sieht sie quasi wie in einem Film vor sich. David Gross muss mit mehreren Dingen jonglieren - seinen Fall lösen und sich um seinen Sohn kümmern. Ihn umgibt eine Zerrissenheit, die ihn als Charakter sehr interessant macht. Ebenso spannend als Person empfand ich die Frau des geköpften Unternehmers. Sie muss nicht nur mit der Trauer um ihren Mann umgehen, sondern erfährt mehr über ihn als ihr lieb ist.
Martin Krist hat einen ziemlich intensiven Schreibstil. Man wird gefesselt und ist man nicht voll konzentriert dabei, könnte es sein, dass man etwas nicht mitbekommt. Durch die ständigen Handlungswechsel ist immer etwas los und das rasche Weiterlesen notwendig.

Fazit: 
Spannung ist in diesem Thriller absolut garantiert. Als Berlinerin gefällt mir natürlich das Setting, da ist man gleich viel näher an der Handlung.
Wer also intelligent durchdachte und komplexe Thriller mag, der hat mit "Brandstifter" die richtige Entscheidung getroffen.





Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich herzlich bei Edel Elements!



1 Kommentar: