Donnerstag, 13. Juli 2017

**Rezension** Das Päckchen


Titel: Das Päckchen
Autor/in: J. Vellguth
Verlag: Selbstverlag
ISBN: 978-1545346211
Format: Taschenbuch
Seiten: 336 Seiten
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 0,99 € (E-Book)
ET: 2017-04
Genre: Liebesroman

Buchinfo/Klappentext:
Emma liebt Bücher über alles. Gerade, als ihr ganzes Leben auseinanderzubrechen droht, trifft überraschend ein geheimnisvolles Päckchen ein. Es kommt ganz ohne Absender, dafür aber mit einem Brief und einem Plan, um ihr Leben vielleicht wieder auf die Reihe zu bekommen.
Wer verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Absender? Was steckt in dem Päckchen und kann man jemanden richtig kennen, den man nie wirklich getroffen hat? (Quelle: Amazon)


Cover:
Bei diesem Buch passt das Cover punktgenau zum Inhalt. Es sieht aus wie ein Päckchen und die Herzchen lassen den Liebesroman ganz klar erkennen. I like!



Meinung:
Schon bei der Lesung zu diesem Buch wusste ich, dass es mit gefallen wird. Natürlich picken sich Autoren immer gute Stellen für ihre Lesungen raus - oder sollten es zumindest. Da mich das Buch im Ganzen begeistert hat, hätte Jacqueline Vellguth jede Stelle wählen können.
Protagonistin Emma liebt Bücher über alles. Eine Tatsache, die sie schon per se sympathisch macht. Sie ist stark und setzt sich für die Dinge ein, die ihr wichtig sind. Lukas, der männlich Protagonist in diesem Roman, ist eher zurückhaltend und anfangs fragt man sich, warum das so ist. Er möchte Emma unterstützen, macht aber ein riesiges Geheimnis um seine Person. Das war irgendwie niedlich und auch spannend, denn als Leser weiß man natürlich vor Emma Bescheid.
Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Erzählperspektive und zwar mit abwechselndem Blick auf die beiden Protagonisten. Das mag ich sehr gern, da man so einen besseren Gesamteindruck erhält. Ihr Schreibstil gefällt mir, leicht und locker, ohne banal zu werden. Die Kapitel enden häufig so, dass man weiterlesen muss. Das tat ich auch und hatte das Buch binnen 24 Stunden inhaliert.
Inhaltlich habe ich nichts zu kritisieren. Die Idee mit dem Päckchen fand ich echt süß. Für so'n Romance-Freak wie mich genau das Richtige!

Fazit: 
"Das Päckchen" ist für mich ein absolutes Feel-good-Buch, das man nach dem Lesen zuschlägt, seufzt und sagt: "Schön!"
J. Vellguth hat eine rundum gelungene Lovestory verfasst, die mich einfach nur zufrieden zurückgelassen hat. Und am Ende wird der Leser noch mit einem Bonuskapitel (per Code) belohnt, welches zeitlich vor dem eigentlichen Roman spielt.
Ich werde mir jetzt definitiv mehr Lesestoff dieser Autorin zulegen!



Das Buch hab ich auf der Love Letter Convention 2017 bekommen! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen