Freitag, 4. August 2017

**Rezension** Leises Schlängeln


Titel: Leises Schlängeln
Originaltitel: All the rage
Autor/in: A. L. Kennedy
ISBN: 978-3-7920-0249-0
Format: gebunden, mit Lesebändchen
Seiten: 112 Seiten
Preis: 18,00 € (Print)
ET: 2016-10
Genre: Gegenwartsliteratur

Buchinfo/Klappentext:
Schlangen brauchen eine Lobby!
Jedenfalls meint das A. L. Kennedy. Zwar lernt selbst Antoine de Saint-Exupérys kleiner Prinz eine Schlange als Helferin kennen, ihren Ruf hat das aber nicht wesentlich verbessert. Um das endlich zu ändern, erzählt die schottische Autorin von einer ungewöhnlichen Schlange und ihrer Freundin Mary. (Quelle: Karl Rauch Verlag)

Cover:
Die Gestaltung des Buches gefällt mir sehr gut. Die Farben sind fröhlich, die Motive simpel. Der Einband fühlt sich super an - wie Krepppapier. Gelungenes look-and-feel!

Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Erzählung, und zwar eine äußerst poetische. Die Autorin erzählt quasi die Geschichte (oder zumindest einen Teil davon) der Schlange aus "Der kleine Prinz". Sie trifft auf ein Mädchen namens Mary und schließt Freundschaft mit ihr. Das ist für die Schlange sehr unüblich, schickt sie doch sonst Menschen in den Tod, deren Zeit gekommen ist. 
Mir hat sowohl die Handlung als auch der Schreibstil sehr gefallen. Die Autorin schreibt klar und voller Poesie, ohne die Worte schwer erscheinen zu lassen. Obwohl es Mary nicht leicht hat, scheint sie immer frohen Mutes. Die Schlange, die sie Lanmo nennt, begleitet sie durch ihr Leben, auch wenn sie nicht immer Vorort ist. Lanmo leitet Mary in die richtige Richtung, damit sie ein glückliches Leben führen kann. Das Negative wird nicht zu düster beschrieben, die Stimmung ist meistens eher positiv oder zumindest hoffnungsvoll.
Diese Geschichte erinnert den Leser daran, dass es im Leben nicht um Geld, Macht und Erfolg geht, sondern um Freundschaft, Liebe und Empathie.  

Fazit: 
Mich hat diese wunderschöne Geschichte sehr berührt. Sie hat Herz und Verstand und verzaubert den Leser mit ihren Worten.
Durch eine Empfehlung im Radio bin ich zufällig auf dieses Buch gestoßen und kann es nur 100%ig empfehlen. Wunderschön!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen